Beispielhafte NRP-Projekte
drucken

Dieses Projekt wurde im Februar 2011 als beispielhaft ausgewählt.

Ruinaultakonzept

Touristische Inwertsetzung der Ruinaulta / Rheinschlucht

Kontaktdaten

Amt für Wirtschaft und Tourismus AWT
Leiter für Regionalentwicklung
Lorenzo Zanetti
Grabenstrasse 1
7001 Chur
Graubünden
Schweiz
Telefon: +41 (0) 81 257 30 89
E-Mail: lorenzo.zanetti@awt.gr.ch

Projektdaten

Projekttyp: kantonal
Thema: Strukturwandel im Tourismus
Kanton: Graubünden
Projektanfang: 04.07.2008 | Projektende: 31.01.2009 |

Kurzbeschreibung

Die Ruinaulta (Rheinschlucht) in der Surselva stellt eine der eindrücklichsten Schluchtenlandschaften der Alpen dar. Sie bildet einen Teil der "Geoparks Sardona", welcher auch das UNESCO-Weltnaturerbe "Tektonikarena Sardona" umfasst. Das Ruinaultakonzept beinhaltet Vorschläge für eine sanfte touristische Erschliessung rund um die Schlucht und entlang des Rheins mit einem durchgehenden Weg, attraktiven Brücken sowie ausgewählten, der sensiblen Landschaft angepassten Attraktionen. Vielseitige touristische Dienstleistungen, von "Ferienpackages" über naturkundliche Führungen bis zu feinen Freizeitanlässen, bereichern das infrastrukturelle Angebot.

Ziele und erwartete Wirkungen

Das Ruinaultakonzept zeigt auf, wie mit organisatorischen Massnahmen, einer guten Vermarktung und einem nachhaltigen Betrieb die Ruinaulta/Rheinschlucht als Gesamtprodukt inszeniert und zum Nutzen der umliegenden Gemeinde und der ganzen Region in Wert gesetzt werden kann.

Tätigkeiten im Projekt

Konzepterarbeitung mit konkreten Vorschlägen zu baulichen Ergänzungen wie durchgehender Weg entlang des Schluchtgrundes sowie zu touristischen Dienstleistungsangeboten (Packages). Diverse einzelne Projekte wie Plattformen, Beschilderungen, Broschüren, Internet-Auftritt etc. konnten bereits umgesetzt werden. Eine Wegverbindung zwischen Reichenau und Trin-RhB-Station sowie eine Hängebrücke von dieser Station Richtung Bonaduz wurden im 2010 erstellt.

Begründung für Beispielhaftigkeit unter dem Titel NRP

Erfolgsfaktoren

Bessere Vereinbarung von Schutz und Nutzen einer Naturlandschaft durch Erarbeitung einer konzeptionellen Grundlage: Voraussetzung für touristische Nutzung.

Weiterführende Links zum Projekt

Projektwebsite